banner
Heim / Nachricht / Hoch extrahieren
Nachricht

Hoch extrahieren

May 20, 2023May 20, 2023

1. Januar 2022 | Von Gerald Ondrey

Ein Forscherteam unter der Leitung von Professor Myoung-Jin Kim von der Korea Maritime and Ocean University (Busan, Südkorea; www.kmou.ac.kr) hat ein Verfahren entwickelt, das kalziumfreies Magnesiumsulfat aus Meerwasserentsalzungssole zurückgewinnt ( SDB). Der in einer aktuellen Ausgabe von Desalination beschriebene Prozess nutzt den Unterschied in der Löslichkeit von MgSO4 und CaSO4 in Ethanol.

Dabei wird SDB zunächst mit Alkali versetzt (Diagramm), um Mg(OH)2 auszufällen. Durch Zugabe von Schwefelsäure wird das Magnesium konzentriert. Anschließend wird das Eluat einer zweistufigen Zugabe von Ethanol unterzogen. Zunächst wird die Ethanoldosierung so angepasst, dass nur CaSO4 ausgefällt wird. Nachdem das Ca2+ entfernt wurde, wird weiterhin Ethanol zugegeben, um das hochreine MgSO4 auszufällen. Der Wirkungsgrad der Magnesiumrückgewinnung beträgt 67 %, wodurch aus 1 Tonne Sole 15,8 kg MgSO4·7H2O erzeugt werden.

Da die Reinheit des gewonnenen MgSO4 bis zu 99,8 % betrug, konnte es zur Remineralisierung von Süßwasser nach dem Meerwasserentsalzungsprozess verwendet werden. Laut einer Kostenbewertung des Verfahrens dürfte hochreines MgSO4, das aus Meerwasserentsalzungssole hergestellt wird, gegenüber anderen MgSO4-Produkten bevorzugt werden, die auf dem Pharma- und Lebensmittelmarkt verwendet werden und eine hohe Reinheit und wirtschaftliche Machbarkeit erfordern.

„Da wir bereits ein hochentwickeltes Meerwasserentsalzungsverfahren entwickelt haben, um den Wasserbedarf der Welt zu decken, warum nicht es mit dem vorteilhaften Prozess der Mineraliengewinnung kombinieren“, sagt Kim.